Anthroposophische Gesellschaft – Passau

Zurück zur Suche

In der Anthroposophischen Gesellschaft Deutschlands werden ganz unterschiedliche Formen des Dialogs, der Erkenntnissuche, des Miteinanders gepflegt. Die Teilnahme am gesamtgesellschaftlichen Diskurs reicht von hohem Engagement bis zu zurückhaltender Beobachtung. Angebote zum anthroposophischen Studium gibt es in nahezu allen Städten und Gegenden, ebenso wöchentliche Treffen, Wochenendkurse oder künstlerische Übungen. Die Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland gliedert sich in zehn regionale Zentren, die jeweils von einer größeren Zahl von Zweigen und Gruppen gebildet werden. Inhaltlich sind diese Gruppen und regionalen Zentren autonom; rechtlich sind sie innerhalb eines Vereins zusammengeschlossen. Viele Mitglieder haben sich keiner Gruppe angeschlossen und formen ihre eigenen Zusammenhänge, oft eng verknüpft mit der beruflichen Arbeit. Zu den verschiedenen beruflichen Arbeitsfeldern besteht enger Kontakt, auch wenn es keine institutionellen Verbindungen gibt. Wer sich für die Arbeit innerhalb der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland interessiert, kann sich von den regionalen Zentren über die Veranstaltungen informieren lassen. Wer Mitglied werden möchte, kann sich an den lokalen Zweig Passau wenden oder sich direkt an die Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland anschließen.

Zeige alle Anbieter Zeige alle Kurse